Moped-Neuaufbau

Reparatur, Restauration, Umbau Kommentar schreiben
Author: Simson-Blog

Hallo,

wie viele von Euch, habe ich mich auch an einer S51 ausgetobt.

Geplant war nur, günstig kaufen, Kleinigkeiten in Ordnung bringen, und nun ist eine komplette Restaurantion geworden.

In vielen anderen Foren habe ich schon geschaut, um Antworten zu finden, für mein Problem. Wie bei vielen anderen Mitgliedern, will meine Simme nicht anspringen. Lokalisiert ist aber nun, dass sie absäuft. Gelegentlich ging sie auch schon einmal an für 3- 15 Sekunden, dann aber wieder aus.  Zündspule neu, Kerze, Stecker neu, Kondensator gewechselt, Unterbrecher getauscht, Zündung eingestellt. Aber der Funken macht immer wieder einen sehr mageren Eindruck. Nun haben wir gesehen, dass der Abstand der Spulenkontakte zur Schwungscheibe teils über 1 mm ist. Kann dies die Ursache sein, dass nicht genug Spannung erzeugt wird, für einen gescheiten Zündfunken? Ich bin nun am überlegen Grundplatte und Schwungscheibe zu erneuern und auf elektronisch zu ändern. Ist dies Sinnvoll??

Bitte gebt mir Rückmeldung, möchte endlich gerne fahren.

4 Kommentare bei “Moped-Neuaufbau”

  1. Jimmy_Buffett sagt:

    Der Abstand der Spulen zur Schwungscheibe ist eigentlich relativ uninteressant, da die Feldstärke bei einem Millimeter nicht wesentlich abnimmt. Weißt du überhaupt das diese einzelnen Spule die den etwas größeren Abstand zur Schwungscheibe aufweist überhaupt für die Zündanlage verantwortlich ist? Die drei Spulen auf der Grundplatte haben nämlich alle ihre eigene Funktion.
    Die zwei kleineren Spulen sind einmal für den Scheinwerfer und für Rück- und Bremslicht.
    Die etwas dickere Spule mit der Isolierung ist (diese sollte dich interessieren!) für die Zündung gedacht. Natürlich wäre es evtl. sinnvoll die komplette Grundplatte mit all ihren Organen einmal zu wechseln um die Fehleruhrsache einzugrenzen. Ich würde aber bevor du diesen Schritt durchführst etwas ganz anderes versuchen. Und zwar würde ich an deiner Stelle mal deine Vergasereinstellung überprüfen. Den so wie sich das anhört bekommt deine Simme zu viel oder zu wenig Sprit. Wie sieht den deine Zündkerze nach dem Antreten aus?

  2. Primamera sagt:

    Habe als Erster einen Beitrag eingebracht, zu meinem Umbau/ Neuaufbau meiner Simme. S I E f ä h r t jetzt endlich. Habe wie im Erstbeitrag angekündigt, meine Zündung auf Elektronik umgebaut. Ein Tritt am Kickstarter und sie „knatterte“ vor sich hin. Nun noch ein paar Feinheiten, dann wird hoffentlich das Jahr 2011 mein SIMSON- Jahr.
    Euch auch viel Spass beim basteln. 🙂

  3. Stauli sagt:

    Na das ist doch schön zu hören das die Simson wieder läuft… Stell doch mal ein paar Bilder von deinen Schmuckstück hier in den Blog, das wir uns mal die Simson S51 anschauen können, das wäre toll…

  4. enduro51 sagt:

    Grüsse

    habe selbst eine Enduro in Arbeit. Ich schwöre aber auf den Unterbrecher. Schau mal nach dem Unterbrecher bzw dem Zündkabel. Können beide leicht große Probleme machen.

    mfG

Einen Kommentar schreiben

*

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Beiträge RSS Kommentar RSS