Wissenswertes zum Simson Auspuff

Allgemein Keine Kommentare »
Author: Simson-Blog

Simson-Auspuff

Der Auspuff oder die Auspuffanlage ist jenes Bauteil eines mit einem Verbrennungsmotor angetriebenen Fahrzeugs, das dazu dient, Abgase vom Motor wegzuleiten. Darüber hinaus dient der Auspuff auch zur Reduktion der durch die explosionsartige Verbrennung des Kraftstoffs im Motor entstehenden Schallemissionen – gibt es ein Loch im Auspuff oder fehlt gar ein Teil von diesem, ist ein Fahrzeug deutlich lauter. Somit erfüllt der Auspuff zahlreiche essenziell wichtige Aufgaben.

Fahrzeuge der Marke Simson gehören zur Gruppe der Zweitaktfahrzeuge. Bei diesen ist der Auspuff nicht nur für die Ableitung von Abgasen sowie die Reduktion von Schallemissionen zuständig, sondern hat auch einen erheblichen Einfluss auf die Leistung des Motors. Aus diesem Grund sollte bei Simson-Fahrzeugen regelmäßig überprüft werden, ob der Simson Auspuff eventuell zu ist. Die empfohlene Häufigkeit hängt dabei von der verwendeten Motorölsorte ab. Das Risiko von Verstopfungen des Simson Auspuffs wird in erster Linie von der Fahrzeugnutzung beeinflusst. Grundsätzlich ist die Simson Auspuffanlage selbstreinigend, wird das Fahrzeug jedoch hauptsächlich im Kurzstreckenverkehr bewegt, sodass die Betriebstemperatur nicht erreicht wird, führt dies dazu, dass sich mit der Zeit die Simson Auspuffanlage zusetzt. Anders bei Langstreckenfahrten: Erreicht das Fahrzeug die Betriebstemperatur, brennen die ausströmenden Abgase die Auspuffanlage frei und es können sich keine Verstopfungen festsetzen.

Der Aufbau des Simson Auspuffs

Der Krümmer sitzt am Zylinderauslass und verbindet den Auspuff mit dem Zylinder. Die Sicherung des Krümmers erfolgt durch ein Sicherungsblech,  oder heutzutage auch durch eine Sicherungsschelle sowie eine Mutter. Die korrekte Verbindung mit dem Krümmer ist bei der Montage des Auspuffs überaus wichtig, um Leistungseinbußen bei der Höchstgeschwindigkeit zu vermeiden. Daher sollte der Auspuff maximal 2 cm auf den Krümmer geschoben werden.

Handelt es sich um eine originale oder eine qualitativ hochwertige Nachbau-Auspuffanlage, kann das Endstück des Auspuffs abgenommen werden. Darüber hinaus kann auch der Schalldämpfereinsatz herausgenommen und gereinigt werden.
Im Endstück des Auspuffs befindet sich der Gegenkonus. Bei diesem handelt es sich um eine Engstelle, die das Strömverhalten der Abgase beeinflusst. Am Endröhrchen befindet sich eine weitere Engstelle.

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Beiträge RSS Kommentar RSS